WFG Kassel
  • +49 561 70733-50
  • Suche

Deutsch

Englisch

KoLearn

„KoLeArn“ ist ein Verbundprojekt, das die sich wandelnden Produktions- und Arbeitsbedingungen in der industriellen Fertigung sowie die daraus resultierenden Qualifikationsbedarfe der Beschäftigten erforscht. KoLeArn steht für „Kontextsensitive Lerndienstleistungen im Arbeitsprozess der smarten industriellen Fertigung – Systematische Entwicklung und Pilotierung am Beispiel China“. Die Laufzeit des Projekts ist von Oktober 2017 bis Dezember 2020 angelegt. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

  

Ausgangssituation

Unter dem Label „Industrie 4.0“ wird die digitale und intelligente Vernetzung der industriellen Produktion diskutiert. In Wissenschaft und Wirtschaft besteht weitgehender Konsens darüber, dass der Einsatz digitaler Technologien zu einer Neuorganisation industrieller Infrastruktur führt. Der hohe Automatisierungsgrad der digital miteinander vernetzten Produktionseinheiten eröffnet den Unternehmen demnach eine flexiblere Prozessgestaltung mit verstärkter Individualisierung der Produkte und Dienstleistungen. Neben der im Fokus stehenden Wirtschaftlichkeit und Effizienz zieht das neue Produktionsparadigma aber auch weitreichende Veränderungen in der Arbeitswelt nach sich. Künftige Arbeitsabläufe erfordern ein höheres Maß an Eigenverantwortung sowie informationstechnischer und systemanalytischer Kompetenz aufseiten der Beschäftigten. Neue Qualifikationsanforderungen sind die Folge. Der betrieblichen Aus- und Weiterbildung kommt in dieser Hinsicht eine Schlüsselrolle zu.

 

Projektziel und Projektpartner

 

Das Verbundprojekt „KoLeArn“ stellt die sich wandelnden Produktions- und Arbeitsbedingungen sowie die daraus resultierenden Qualifikationsbedarfe der Beschäftigten in der industriellen Fertigung in das Zentrum des Forschungsinteresses. Ziel ist, kontextsensitive Lerndienstleistungen und entsprechende Dienstleistungssysteme zu entwickeln und im Zielland China zu etablieren. Zum einen soll damit deutschen Weiterbildungsanbietern der Export ihrer Aus- und Weiterbildungsangebote nach China ermöglicht werden. Zum anderen leitet sich aus dem übergeordneten Projektziel die Aufgabe ab, deutsche Unternehmen mit Produktionsstätten in China in der Gestaltung ihrer Arbeitsorganisation und Qualifizierung der Belegschaft zu unterstützen.

 

Die beteiligten Projektpartner - dazu zählen die Universität Kassel (Fachgebiet Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsdidaktik), das Bildungszentrum Kassel, das Unternehmen smartransfer sowie die Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH - verfolgen zur Realisierung des Vorhabens einen umsetzungsorientierten Forschungsansatz. Das heißt: Die konkreten Lerninhalte werden unter Einbezug sowohl der zu Schulenden als auch der unternehmerischen Entscheidungsträger definiert und zu IT-gestützten Lerneinheiten verdichtet. Welche „IT-Werkzeuge“ zur Wissensvermittlung im Zielland China zum Einsatz kommen, ist ebenfalls eine im Verbund zu klärende und am Praxisbedarf auszurichtende Frage. Hinter diesem Ansatz steht die These, dass sich nur durch eine konsequente Ausrichtung der Lerninhalte und eingesetzten Methodiken auf die betriebsspezifischen Anforderungen eine nachhaltige Integration der Lerneinheiten in den betrieblichen Alltag gewährleisten lässt.




   

 

Ansprechpartner und weitere Informationen:

 
Dr. Carsten Mauritz
Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH
+49 (0)561 7073388
mauritz@wfg-kassel.de
 
Dr. Andreas Janson
Universität Kassel – Fachgebiet Wirtschaftsinformatik
+49 (0)561 8046321
andreas.janson@uni-kassel.de
 

KoLeArn - Projektpräsentation in China (Foto: Soremski)

 
Ein Projekt der Wirtschaftsförderung Kassel
Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH
Kurfürstenstraße 9
DE-34117 Kassel
Telefon: +49 561 70733-50
Telefax: +49 561 70733-59
E-Mail: info@wfg-kassel.de
Link zur Facebook Seite der WFG-Kassel
Kassel-Welcome Netzwerk Industriepark Kassel Güterverkehrszentrum Kassel Netzwerk Hessen-China Competence Center Aerospace Smart Kassel
© 2020 Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH
Seitenanfang