Entdecken Sie die Wirtschaftsregion Kassel
Entdecken Sie die Wirtschaftsregion Kassel

Auf einen Blick – Infos für Existenzgründer

Sie möchten ein Unternehmen in der Region Kassel gründen? Sie benötigen dazu aktuelle Wirtschaftsdaten oder suchen einen geeigneten Standort? Auf dieser Seite finden Sie die wesentlichen Facts zusammengefasst:

Einwohnerzahl der Region
(Stadt und Landkreis Kassel), 30.06.2012
432.784 Einwohner

 
Arbeitslosigkeit in der Region
(Arbeitsagentur Kassel) 2012
7,0 %
Vergleich: Land Hessen 2012 5,7 %
Vergleich: Deutschland 2012 6,8 %
Markteinzugsgebiet, GfK 2007 901.716 Einw.

mehr: Wirtschaftsdaten
   
Existenzgründung, erste Fragen Für Existenzgründer in der Region Kassel sind im Regelfall die Industrie- und Handelskammer bzw. die  Handwerkskammer erster Ansprechpartner. Sie unterstützen das Gründungsvorhaben mit umfangreichen Informationsmaterialien (Starterpaket) sowie mit regelmäßig stattfindenden Seminaren und Veranstaltungen. Mit Finanzierungssprechtagen können Sie sich auf das Bankgespräch vorbereiten oder sich zu Rechtsformen und Steuern informieren.

Ansprechpartner:
IHK Kassel. Servicezentrum, 0561/7891-229
HWK Kassel, Betriebsberatung, 0561/7888-151
 
Existenzgründungsbörse/ Unternehmensnachfolge Die Kontaktbörse führt Existenzgründer, die ein Unternehmen übernehmen oder sich an einem beteiligen wollen und Unternehmer, die ihren Betrieb abgeben wollen oder die einen Teilhaber suchen, zusammen. Nähere Informationen zum Verfahren und entsprechende Angebots-/Suchlisten sind auf den Homepages der Kammern veröffentlicht.
Dazu gibt es eine Verknüpfung zum bundesweiten Portal www.nexxt-change.org.
 
Die interessantesten Unternehmensstandorte Gerade für Existenzgründer bieten die Kasseler Gewerbeparks gute Standortmöglichkeiten zur Anmietung. Dafür sprechen besonders das professionelle Management und die Flexibilität der Räume. Und wenn das Unternehmen wächst, ist dies oft sogar direkt am Standort möglich, ohne erneut umzuziehen. Neben dem Technologie- und Gründerzentrum FiDT gibt es zahlreiche weitere Gewerbeparks mit unterschiedlichen Ausrichtungen, schauen Sie sich doch einmal um:

mehr: Standorte und Immobilien

 
Finanzierungen Erster Ansprechpartner zur Finanzierung des Gründungsvorhabens ist im Regelfall die Hausbank, die das Vorhaben aufgrund eines schlüssigen Business-Plans begleitet. Die Erarbeitung des Business-Plans durch einen Unternehmensberater kann bereits gefördert werden (siehe nachstehend). Bei der Finanzierung sollte darauf geachtet werden, dass die Hausbank öffentliche Darlehen der KFW-Mittelstandsbank oder der Wirtschafts- und Infrastrukturbank (Wibank) mit einsetzt. 10-20 % Eigenkapital sollten aber grundsätzlich vorhanden sein.
 
Die wesentlichen Förderprogramme
  • Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Wirtschaftsstruktur (GRW)
  • "Lokale Ökonomie" in Teilen der Städte Kassel und Baunatal (vorerst bis 30.11.2012)
  • Förderung von Unternehmensberatungen und Coaching über das RKW Hessen
  • Förderung von Ausbildungsplätzen über das Regierungspräsidium Kassel

Wichtig bei allen Förderprogrammen: Anträge müssen immer vor Beginn der Investition gestellt werden.

mehr: Förderprogramme

 
Die wichtigsten Netzwerke
mehr: Unternehmen/Innovationen

 
Der Kontakt zur Universität/ Innovations- und Forschungstransfer UniKassel/Transfer vermittelt qualifizierte Kontakte zu Wissenschaftlern aus allen Fachdisziplinen. Bei Bedarf unterstützt Unitransfer auch die Entwicklung von Projekten und organisiert  dauerhafte Kooperationen.
Existenzgründungen aus der Hochschule heraus werden mit einem „Inkubator“ gefördert.

mehr: Forschung
 
Netzwerk Hessen-China Netzwerk Industriepark Kassel Güterverkehrszentrum Kassel Kassel-Welcome Perspektive 50plus Nordhessen Kassel Visuell Competence Center Aerospace
Europäische Union
© 2014 Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH